Archiv des Autors: phhoehener

Neue Website

Hallo zusammen

Im Zusammenhang mit meiner Öffentlichkeitsarbeit habe ich eine neue Website gestaltet. Diese gestattet dem Betrachter nach wie vor, mit mir in Kontakt zu treten. Dies wird aber nicht mehr im Blog-Stil sein.

Ich darf Euch an dieser Stelle endlich ankünden, dass in einer Woche, am Mittwoch dem 27.September um 00.10-01.00 Uhr auf n-tv die Dokumentation zum Thema:“Radikale Christen – Im Namen der Sekte“ ausgestrahlt wird. Dort werde ich zusammen mit zwei andern ehemaligen Mitgliedern der Adventisten auch zu sehen sein.

Hier nun also noch der Link, welcher Euch zu meiner neuen Website führt.

Philipp Höhener

Danke für das Interesse und Alles Liebe und Gute

Euer Philipp

Screenshot (60)

Advertisements

Facebook-Gruppe „Ehemalige Adventisten“ gegründet


n-tv Dokumentation

Lange ist es her, seit meinem letzten Blog-Beitrag. Nun darf ich euch darüber informieren, dass ich an einer Reportage zum Thema Freikirchen mitmache. Die Dokumentation wird voraussichtlich im Februar auf dem deutschen Nachrichtensender n-tv ausgestrahlt werden. Darin werden ehemalige Mitglieder verschiedener Denominationen zu Wort kommen.

 


Freimaurer-Einfluss förderte Millerbewegung

Freimaurer-Einfluss förderte Millerbewegung


Marcion als Zeuge für ein vorkatholisches Christentum

Warum dieser Erzketzer Marcion so gefährlich für die Kirche war, und mit Ihm viele anderen christlichen Gnostiker ist mir heute klar. Das zentrale Fundament des katholischen judeo-christlichen „Glaubens“ wird von der Gnosis komplett zerstört…Nicht mit Gewalt, nein. Sondern mit der Perspektive, welche es erlaubt, den Gott des AT, der hebräischen Schriften, in einem anderen Licht zu sehen. Das Christentum, welches auf den fundentalen Glaubenspunkten der römisch-katholischen Kirche gründet (Konzil zu Nicäa 325n.Chr.) hat nichts mit jenem Christus zu tun, den Marcion und andere Gnostiker erlebten. Was dies bedeutet, habe ich in meinem eigenen Leben erfahren dürfen.

http://www.radikalkritik.de/marcion_als_zeuge.htm


Präsident Lyndon Johnson unterschreibt am 2. Juli 1964 den Civil Rights Act

US-Gesetz, das Adventisten arbeitsfreien Samstag ermöglicht, besteht 50 Jahre

http://www.stanet.ch/apd/news/4088.html

US-Präsident Lyndon B. Johnson war Freimaurer. Die Gründer der heute weltweiten Freikirche der Siebenten-Tags Adventisten waren Freimaurer. Deshalb sollte es nicht erstaunen, dass Vertreter der Politik im Sinne dieser einflussreichen Weltkirchenleitung handelten. Heute, 50 Jahre später ist die Zusammenarbeit der Weltkirchenleitung der Siebenten-Tags Adventisten und der politischen Grossmacht der USA augenscheinlich. Unter dem „christlichen“ Deckmantel der Religions-und Gewissensfreiheit geschieht heute unfassbares. Die Glaubenslehre der Siebenten-Tags Adventisten mit ihren 28 Glaubenspunkten hat nämlich herzlich wenig mit Religions-und Gewissensfreiheit zu tun. Es ist an der Zeit, dass diese Dinge bekannt gemacht werden.


Dieser Jesus wurde nicht gekreuzigt, sondern gesteinigt

Selbst die Bibel berichtet von 2 Personen, welche den Namen Jesus trugen! Nur ist das den wenigsten Christen bewusst. Der eine wurde offensichtlich gekreuzigt, und zum Christus erklärt, der andere wurde gesteinigt. Grund: „Blasphemie, Gotteslästerung“. Wer ist dieser andere Jesus, und wer war dieser Jesus, welcher gekreuzigt wurde?